Microservices mit gRPC

Microservices mit gRPC haben einige Vorteile gegenüber Services mit ReST/JSON basierter Kommunikation. Insbesondere wenn große Datenmengen übertragen werden müssen und/oder bidirektionale Übertragung benötigt wird.

Es ist kein Geheimnis dass Microservice-Architekturen viele Vorteile mit sich bringen. Von niedrigeren Betriebskosten über höhere Performance und weniger Ausfallzeiten bis hin zu Skalierbarkeit bieten Microservices unzählige Vorteile gegenüber monolithischen Designs.

Teilt man die Anforderungen die ein System in seiner Gesamtheit erfüllen muss auf mehrere Microservices auf, stellt sich natürlich die Frage, wie diese Services miteinander kommunizieren sollen, denn effiziente Kommunikation zwischen Services ist ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Neben ‘klassischer’ Kommunikation über ReST und/oder Event-Driven-Microservices (z.B. mit Hilfe von Queues oder Message-Brokern) können für viele Anwendungsfälle gRPC-Services eine sinnvolle Alternative oder Ergänzung sein. gRPC bietet mit den sog. Protocolbuffern eine Sprache zur Schnittstellendefinition, sowie hochperfomante, bidirektionale Kommunikation mit Streams. Nicht umsonst setzen neben Google auch viele Streaminganbieter auf gRPC.

Haben Sie ein Projekt bei dem es auf flotte Kommunikation ankommt? Oder kommt ihr bestehendes System an seine Grenzen bei großen Dateien und viel Durchsatz? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf - vielleicht kann auch Ihnen der Einsatz von gRPC helfen.